Nicht sichere Injektionen führen zu schätzungsweise 23 Millionen Infektionen pro Jahr*

16 Milliarden Injektionen werden jedes Jahr verabreicht
40% mit wiederverwendeten Injektionsdispositiven verursacht:

16 Milliarden Injektionen werden jedes Jahr verabreicht
40% mit wiederverwendeten Injektionsdispositiven verursacht:

  • 5%

    aller neuen HIV Fälle

  • 40%

    aller neuen HCV Fälle

  • 32%

    aller neuen HBV-Fälle

*Referenzen: Devices, ATATAM. (2016). WHO-Leitlinie zur Verwendung von sicherheitstechnisch optimierten Spritzen…
https://www.who.int/publications/i/item/9789241549820; und National Library of Medicine

DIE WELTGESUNDHEITSORGANISATION EMPFIEHLT SICHERHEITSTECHNISCH OPTIMIERTE SPRITZEN

SafeR® Solutions

Passive, einziehbare Sicherheitsmechanismen zur Verbesserung der Sicherheit im Gesundheitswesen und zur Minimierung von Nadelstichverletzungen

Automatische Deaktivierung (AD)

Wiederverwendungsprävention (RUP)

Schutz vor Verletzung durch scharfe Instrumente (SIP)

Einfache Anwendung

Funktioniert wie eine klassische Standard-Spritze

Keine spezielle Schulung erforderlich

Keine Änderung des Verfahrens

Warum SafeR®

Ein genialer, sicherer und wirksamer neuer Weg zur Minimierung von Nadelstichverletzungen, bis hin zur Entsorgung.
Eliminiert praktisch die Risikoexposition, erfordert nur sehr wenig Training und kann mit einer Hand bedient werden.

SafeR®
Einziehbare Sicherheitsspritze

MEHR ERFAHREN

SafeR®
Shield Vorgefüllte Spritze

MEHR ERFAHREN

SafeR®
Rückwärts vorgefüllte Spritze

MEHR ERFAHREN

SafeR®
Car-Go

MEHR ERFAHREN

Forschung und Entwicklung

Seit zwei Jahrzehnten entwickeln wir innovative und minimal-invasive Lösungen und verfügen über ein umfassendes Know-how in den Bereichen Prototyping, 3D-Modellierung und Fertigung. Wir konzentrieren uns stark auf die Senkung der Kosten, die Verbesserung der Sicherheit und die Verbesserung der Patientenerfahrung.

Maßgeschneiderte Lösungen